Nicolas Fink trat bisher mit den Chören des WDR, des MDR, dem Rundfunkchor Berlin, dem Chœur de Radio France, dem Vocalconsort Berlin, dem Coro Casa da Música Porto, dem Chamber Choir Ireland, dem Cor del Palau de la Música in Barcelona, dem Edvard Grieg Kor u.a. als Dirigent in Erscheinung. Er ist ein gesuchter Partner für Einstudierungen mit bisher mehr als 25 führenden Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Marek Janowski und Daniele Gatti. Er ist Chordirektor des Schleswig-Holstein Festival Chores und künstlerischer Leiter des Schweizer Jugendchores.

Sein besonderes Interesse gilt interdisziplinären Aufführungsformen, um Chormusik anders erlebbar machen. Besonders hervorzuheben sind die beiden Sasha Waltz & friends Produktionen FIGRURE HUMAINE als choreographische Raumerkundung zur Eröffnung der Elbphilharmonie und HUMAN REQUIEM, mit welcher Nicolas Fink mit dem Rundfunkchor Berlin am 44th Arts Festival Hong Kong sowie dem klara festival in Brüssel gastieren konnte. In Bergen hat er mit dem Edvard Grieg Kor die norwegische Erstaufführung von Frank Martins LE VIN HERBÉ in einer visuellen Umsetzung des Fotografen Magnus Skrede angeregt und aufgeführt. Beim WDR Rundfunkchor stieß er mit der Leitung einer choreografierten Fassung von Sergei Rachmaninows GANZNÄCHTLICHER VIGIL auf begeisterte Resonanz.

Die von ihm dirigierten Aufnahmen der beiden großen a cappella Werke von Sergei Rachmaninow - die GANZNÄCHTLICHE VIGIL mit dem WDR Rundfunkchor Köln und die CHRYSOSTOMOS LITURGIE mit dem Rundfunkchor Berlin - sind bei Carus erschienen und wurden von der Fachpresse hoch gelobt. Weiter bei Carus ist eine Weihnachts-CD mit u.a. den QUATRE MOTETS POUR LE TEMPS DE NOËL von Francis Poulenc mit dem Rundfunkchor Berlin erschienen.Die Fernsehproduktion der Vigil durch den Westdeutschen Rundfunk unter der Regie von Enrique Sánchez Lansch ("Rhythm is it") wurde für mehrere Preise nominiert.

Als passionierter Musikvermittler engagiert sich Nicolas Fink in Outreachprojekten. So fanden unter seiner Leitung vielbeachtete Mitsingprojekte statt: An den EUROPEAN CHOIR GAMES in Riga, am GRAND PRIX DER NATIONEN in der Philharmonie Berlin und zuletzt am Chortreffen Europa Cantat in Schaffhausen. Für die erste Durchführung des von Eric Whitacre moderierten und in ganz Europa ausgestrahlten EUROVISION CHOIR CONTEST 2017 kührte Nicolas Fink neben John Rutter und Elīna Garanča als Juror den besten Amateurchor Europas.

Nicolas Fink gibt Workshops in Hong Kong und wiederholt in Indonesien und gemeinsam mit Simon Halsey eine Meisterklasse am Schleswig-Holstein Musik Festival. An der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn-Bartholdy" leitet er im Januar 2019 einen Ensembleworkshop für Gesangsstudenten.

Nicolas Fink hat an der Musikhochschule Luzern Chorleitung mit Auszeichnung abgeschlossen und das Konzertdiplom als Bariton erlangt. Weitere Studien führten ihn zu Meisterkursen in der ganzen Welt und 2006 als conducting fellow an das Tanglewood Music Center.